Heiner Maas

Studium mit Schwerpunkt Ethnologie und Entwicklungspolitik in Münster/D, Lille/Frankreich, Ouagadougou/Burkina Faso und Bielefeld/D; Hochschulabschluss Diplom Soziologie, Geografie, Romanistik

Seit 1987 arbeitet Heiner Maas als Kulturreferent, Kulturmanager, Festivalleiter sowie in der interkulturellen Arbeit als Spezialist für Weltmusik, insbesondere afrikanische Musik

- Gründer und Leiter des KulturRuf 110         seit  2011                           
- Gründer und Leiter des Festivals “grenzenlos”    2005-2010                      
- Gründer und Leiter der Konzertreihe “grenzenlos”   2004 – 2009             
- Gründer des KultuUrgasthauses Zum Grünen Walde 2004
- Gründer des Kulturwald e.V.   2003                             
- Gründer des Baobab e.V.     1998                                    
- Gründer und Leiter des Schulkulturprogramms “one world”   1997-2003
- Gründer und musikalicher Leiter des Bielefelder Carnival der Kulturen    1996-2001
- Gründer und Leiter des Weltnachtfestivals  1994-2004                                
- Gründer und Leiter von Radio Baobab   1992-1999                                  
- Gründer und Leiter der Kinoreihe “una tierra”  1988-1993                      
- Gründer und Leiter der Konzertreihe Weltnacht   1988-2003                   
- Gründer und Leiter des Kulturbüro im Welthaus Bielefeld    1987-2004

17 Jahre Leiter des Kulturbüro im Welthaus Bielefeld

10 Jahre Leiter des Weltnachtfestivals

5 Jahre musikalicher Leiter des Bielefelder Carnival der Kulturen

5 Jahre aktives Mitglied des European Forum of Worldwide Music Festivals (EFWMF),

9 Jahre verantwortlich für das Kulturprogramm des Baobab e.V.

8 Jahre verantwortlich für den Kulturbereich des KultUrwald.e.V.

6 Jahre Leitung des Kulturgasthaus „Zum Grünen Walde“

9 Jahre Perkussionist in der Band Yegue

6 Jahre KulturRuf 110

seit 35 Jahren aktives Mitglied im Welthaus Bielefeld

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.